Was ist Synergetik?

Synergetik ist „die Lehre vom Zusammenwirken der Kräfte“. Sie wurde von dem Physiker Hermann Haken erstmals definiert. Sie basiert auf dem Wirkprinzip eines evolutionären Naturgesetzes, „der Selbstorganisation“. Das Selbstorganisationsprinzip wurde zuvor in der Biologie und Chemie durch Prof. Manfred Eigen und Prof. Ilja Prigogine nachgewiesen.Beide erhielten für diese Forschungsarbeit den Nobelpreis.

Bernd Joschko, Begründer der synergetischen Innenweltreise, ist Physikingenieur. Er übertrug dieses Wirkprinzip auf die Psyche des Menschen. Die Arbeitsebene der synergetischen Innenweltreise nach Bernd Joschko ist die Ebene der inneren Bilder, die in unserem Gehirn gespeichert sind.


Was ist eine Innenwelt und was sind innere Bilder / Innenweltbilder?
Alle unsere Erfahrungen, die durch Erlebnisse entstanden sind, speichern sich in unserem Gehirn ab. Daraus entwickeln sich unsere Vorstellungen, Gefühle, Gedanken und auch Phantasien. Die Innenwelt ist der Bildschirm unseres Gehirns.
Unser Gehirn übersetzt die Informationen in Bilder und diese Bilder nennen wir Innenweltbilder. Wenn Sie die Augen schließen und sich einen Apfel vorstellen, ist das Bild, das vor ihrem inneren Auge entsteht, ein Innenweltbild.

Für meine Arbeit mit Ihnen bedeutet das, wir können Ihre Erfahrungen durch  Ihre  Innenweltbilder ( Energiebilder) jederzeit abrufen, können  während einer Innenweltreise damit arbeiten und Bilder verändern.


Wie funktioniert eine Innenweltreise?
Die synergetische Innenweltreise beginnt mit einem Vorgespräch, in dem Sie Ihre  Wünsche formulieren. Hierbei legen Sie fest, worauf Sie den Schwerpunkt der Aufmerksamkeit in Ihrer Innenweltreise legen wollen. Das könnten z.B. Ihre Ängste sein, Ihre Unsicherheiten oder eine Sucht. 
Ist dies geklärt, legen Sie sich auf eine bequeme Unterlage. Während der Innenweltreise tragen Sie eine Augenbinde, um Ihre Aufmerksamkeit besser nach Innen richten zu können. Mittels eines Textes und Musik führe ich Sie in den Zustand der  Tiefenentspannung (keine Hypnose). In diesem tief entspannten Zustand gelangen Sie an die Bilder in Ihrem Unterbewusstsein, die Innenweltbilder. Die Innenweltbilder sind sonst nicht zugängig für Sie.
Wenn Sie sich im Entspannungszustand befinden, werde ich Sie bitten, eine Treppe zu visualisieren, die nach unten führt.
Am Fuß der Treppe werden Sie aufgefordert, sich einen Gang vorzustellen, von dem Türen abgehen. Mit Geräuschuntermalung von einer CD  öffnen Sie eine freigewählte Tür und beschreiben den dahinter liegenden Raum. Dieses erste auftauchende Symbolbild ist mit den Erlebnissen und Gefühlen des von Ihnen gewählten Themas unbewusst verknüpft. Es ist wichtig, dieser Spur zu folgen.

Plötzlich begreifen Sie, was Sie in einer bestimmten Situation auf eine bestimmte Weise reagieren lässt  und Sie können sich nun dem Problem stellen.
Jetzt ist es möglich, Veränderungen vorzunehmen!

Ein Beispiel: 
Als Kind hatten Sie nicht die Kraft, sich gegen ein Verbot des Vaters oder sich gegen ein  Gebot eines Lehrers zu wehren. Aber in unsere Innenweltreise, mit  Ihnen als Erwachsener, können wir diese Situationen noch einmal durchleben. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, sich zu wehren. Sie können das Ungesagte aussprechen, das Unerlaubte tun. Durch dieses veränderte Verhalten verlieren (die Energiebilder von) Vater und Lehrer ihre Stärke. Sie selbst verbinden sich mit Ihrer (Ihnen innenwohnenden) Kraft.
Um dies für Sie sichtbar und fühlbar zu machen, werde ich Sie auffordern die Situation noch einmal zu durchleben. Vater und Lehrer werden Sie jetzt in Ihrem Handeln unterstützen. Ein tiefer Frieden wird Sie erfüllen.
Diese von Ihnen veränderte, gelöste Situation mit den damit verbundenen Gefühlen von eigener Stärke, von Durchsetzungskraft und dem tiefen Frieden werden vom Gehirn gespeichert. Von nun an wird sich Ihr Gehirn auf diesen neu geschaffenen, optimaleren Hintergrund beziehen. Das bedeutet, dass diese Veränderung auch im Alltagsleben für Sie sichtbar und fühlbar wird.


Was ist, wenn ich keine Bilder sehe?
Die Innenwelt drückt sich bei jedem Menschen sehr verschieden aus. Manche Menschen sehen deutliche Bilder, manchen Menschen können ihre Bilder nur erahnen und wieder Andere sehen überhaupt keine Bilder. Hier stehen dann in der Regel Gedanken, Gefühle und Körperreaktionen im Vordergrund, die genau wie die Innenweltbilder den gegenwärtigen Ausdruck der Seele eines Menschen offenbaren. D.h. während einer synergetischen Innenweltreise ist es nicht grundsätzlich notwendig Bilder zu sehen. Es wird immer mit dem gearbeitet, was da ist, das heißt mit dem Energiefluss des Klienten, also auch mit Gedanken, Gefühlen und Körperreaktionen.
Wichtig ist jedoch eine Wachheit in der Wahrnehmung zu entwickeln. Hiermit ist gemeint, das bewusste, zielgerichtete Sehen wollen herauszunehmen und die Wahrnehmung einfach kommen zu lassen, d.h. Wahrnehmen was sich gerade im Augenblick nach vorne ins Bewusstsein schiebt. In unserer heutigen Zeit sind wir Menschen darauf trainiert  zielgerichtet zu denken. Während einer synergetischen Innenweltreise geht es darum loszulassen um seine unbewussten Impulse wahrzunehmen und diese wieder in das mentale Bewusstsein zu integrieren.
Das Reisen in der eigenen Innenwelt mit der synergetischen Methode kann in der Regel sehr schnell erlernt werden.

Meine Aufgabe als Synergetik-Coach ist es, Sie durch Ihre Innenweltreise zu begleiten. Das heißt, ich steige in Ihre Geschichte mit ein. Sie sind aber immer der Hauptakteur. Meine Begleitung besteht darin, Fragen zu stellen, mit Ideen zu unterstützen, Hinweise zu geben die sich mir in Ihrer Innenwelt zeigen. Sie können  diese Vorschläge aufgreifen, müssen es aber nicht.

Eine synergetische Innenweltreise ist sinnvoll bei fast allen körperlichen Symptomen und seelischen Problemen wie z. B. :

•    Unkontrollierbare Gefühlsregungen wie:
Wut, Aggression, Ärger, Eifersucht, Ängste, Panik, Phobien....
•    Unerträgliche Gemütszustände wie:
Disharmonie, Schwermut, Trauer, Versagen, Resignation... 
•    Schwierige Lebenssituationen wie:
Beziehungskonflikte, Scheidung, Karriereknick, Trennung und Tod, Erziehungsprobleme ....

Wie lange dauert eine Sitzung?
Eine Sitzung dauert mit Vor- und Nachgespräch ungefähr zwei bis drei Stunden. Da der Verlauf einer Therapiesitzung nie vorhersehbar ist, kann diese Zeitangabe nur als Richtwert dienen.

Falls Sie noch weitere Fragen haben, die Sie gerne beantwortet haben möchten, dann schicken Sie mir eine E-Mail. Bitte nutzen Sie hierzu unser Kontaktformular